Nächstes Konzert

23. Juni 2019 , 17:00 Uhr

Jagdschloss Springe

MUSIK ÜBER MUSIK

Friederike Starkloff, Violine
Annika Treutler, Klavier
Piano Duo Tsuyuki-Rosenboom, Klavier 4hd.

Der Titel „Musik über Musik“ deutet Beziehungen von Musikwerken
zueinander an: Sie werden in unserem Konzert deutlich in der
Auseinandersetzung mit dem musikalischen Barock als großem
formbildenden Vorbild, in der Entwicklung von Möglichkeiten musikalischer
Veränderung und in der Referenz eines Komponisten gegenüber seinem
Kollegen (Schumann/Chopin; Rachmaninoff/Paganini; Busoni/ Bach).
Friederike Starkloff wird uns mit der d-Moll-Partita durch eine Hör-Reise
führen, in die charakteristische Klavierwerke verschränkt sind.

Friederike Starkloff erhielt schon als Fünfjährige Geigenunterricht.
Bis 2004 gewann sie innerhalb von sieben Jahren zwölfmal den Bundespreis
„Jugend musiziert“ (Solo und Kammermusik) und seit 2005 zahlreiche
internationale Violinwettbewerbe. 2015 wurde Friederike Starkloff, die seit
2012 bei Antje Weithaas in Berlin studiert, Erste Konzertmeisterin der
NDR Radiophilharmonie Hannover. Als gefragte Konzertmeisterin arbeitet
sie außerdem regelmäßig mit Orchestern wie dem Stuttgarter
Kammerorchester, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin oder dem
BBC Symphony Orchestra.

Annika Treutler wurde vielfach bei nationalen und internationalen
Wettbewerben geehrt. Zuletzt wurde sie mit dem 3. Preis beim
Montreal International Piano Wettbewerb 2014 ausgezeichnet
und war im gleichen Jahr Semifinalistin beim Internationalen
Musikwettbewerb der ARD in München. In 2013 erreichte sie das
Semifinale beim Cleveland International Piano Wettbewerb. 2009
erhielt sie den 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1. Preises) und den
Publikumspreis beim Concours Grieg in Oslo. Weitere Auszeichnungen
bekam sie beim Internationalen Klavierpodium München sowie beim
Internationalen Klavierwettbewerb Gina Bachauer in Salt Lake City.
Annika wurde 2011 Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs und
gewann 2008 den GWK-Förderpreis in Münster. 2015 erschien ihre
neuste CD bei Syquali/Harmonia Mundi mit Werken von Mendelssohn.
Ihre Debüt-CD mit Robert Schumanns Fantasiestücken und der Fantasie
C-Dur wurde im April 2013 bei GENUIN veröffentlicht. Ihre Leidenschaft
für die Kammermusik teilte Annika Treutler bei ihrem eigenen Festival
„SommerKlang“ (2011-2013) mit renommierten Gästen wie Rámon Ortega
Quero, Jens Peter Mainz, Ingeborg Danz und dem Amaryllis Quartett.
Zu ihren festen Kammermusikpartnern zählen unter anderem Kit Armstrong,
Suyoen Kim, Shirley Brill, Ramón Ortega Quero und Jens Peter Maintz.

Chie Tsuyuki und Michael Rosenboom gründeten ihr Klavierduo
2009. Schnell machten sie international auf sich aufmerksam,
und sie wurden vielfach im Rahmen von Wettbewerben
und Festivals ausgezeichnet. Seit Beginn ihrer Karriere
widmen sich die beiden Musiker mit wachsendem Enthusiasmus
der Transkription von Werken unterschiedlicher
Epochen und Gattungen. Jamina Gerl war bereits mit 15
Jahren Vollstudentin an der HfM Köln. Nach ihrem Studienabschluss
wurde sie Schülerin des Pianisten und Dirigenten
Eduard Zilberkant und setzte ihre Ausbildung als Stipendiatin
an der University of Alaska fort. Bis Ende 2012 war Gerl
Assistentin der Catholic University of America, wo sie bei
Nikita Fitenko studierte (Doctor of Musical Arts). Weitere
Anregungen erhielt sie bei Meisterkursen renommierter
Künstler wie Paul Badura-Skoda, Bernd Goetzke, Menahem
Pressler u. a.

Johann Seb. Bach Partita d-Moll für Violine solo BWV 1004
Frédéric Chopin Fantaisie-Impromptu cis-Moll op. 66
Robert Schumann „Chopin“ aus „Carnaval“ op. 9
Johannes Brahms Variationen und Fuge über ein Thema von Händel B-Dur Op.24
Anton Webern Variationen op. 27
Sergei Rachmaninoff Rhapsodie über ein Thema von Paganini (4hd.)
Clara Schumann Präludium und Fuge g-Moll op.16 Nr. 1
Ferruccio Busoni Chaconne d-Moll für Klavier

Kartenvorbestellung: 05041 – 97 15 16