Nächstes Konzert

11. März 2018, 17:00 Uhr

Jagdschloss Springe

„SEIT ICH IHN GESEHEN“ – LIEDER VON GLÜCK UND LEID

Hiltrud Kuhlmann, Sopran
Christine Rahn, Klavier

Robert Schumann Frauenliebe und -leben op. 42
Sergei Rachmaninoff Sechs Romanzen op. 38
Ernest Chausson Vier Lieder
Johannes Brahms Acht Lieder op. 57

Die beiden Künstlerinnen begegneten sich erstmalig beim
Deutschen Musikwettbewerb 2013 und gründeten als Stipendiatinnen
der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler ihr Liedduo.
In der Konzertsaison 2014/2015 begeisterten sie mit ihrem
Programm „Ruhe, meine Seele“ deutschlandweit das Publikum,
wobei immer wieder die große Gestaltungskraft und die fesselnden
Interpretationen des Duos hochgelobt wurden. Zuletzt
wurden sie beim bedeutenden Internationalen Robert-Schumann-
Wettbewerb in Zwickau mit dem 2. Preis ausgezeichnet.
Die Sopranistin Hiltrud Kuhlmann studierte in Würzburg bei
Cheryl Studer und bei Klesie Kelly-Moog in Köln, wo sie 2014
ihr Konzertexamen mit Auszeichnung abschloss.
Christine Rahn studierte an den Musikhochschulen Karlsruhe
und Hannover sowie am Conservatoire de Paris bei Sontraud
Speidel, Roland Krüger, Jan Philip Schulze und Anne Le Bozec
die Fächer Klavier und Liedgestaltung.